Erneuter Tagessieg für die Damen AK 50

4. Spieltag mit Tagessieg für unsere Damen AK50  

 
Herzlichen Glückwunsch an unsere AK50 Damenmannschaft, die sich am Samstag auf der Anlage des GC Paderborner Land e.V. erneut den Tagessieg sichern konnten. 
Bei sehr guten Platz- und Wetterbedingungen spielten die Damen tolle Runden. 
 
Betting Bensinger 81
Sandra Jakob 84
Andrea Herzog 85
Karin Padinger 85
Heike Stedem 88
Margarete Broenhorst (92)
 
In der Gesamtwertung der Liga 3.A stehen die Damen mit 23 Punkten an Platz 1, vor dem Paderborner Land mit 19 Punkten und Senne Gut Welschof mit 17 Punkten.
 
 
 

Zweiter Tagesplatz für die Herren AK 50.1

4. Spieltag  für unsere Herren AK50.1 im Bielefeler Golfclub

 
Die 1. Mannschaft der Herren AK50 hat durch zwei souveräne zweite Plätze an den vergangenen beiden Spieltagen in Hösel und Bielefeld auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz in der Liga 2A gefestigt.
 
An den verbleibenden Spieltagen in Mülheim am 27.8. und Dortmund  am 10.9. hat sich die Mannschaft nun vorgenommen, den Aufstiegsfavoriten von Royal St. Barbara’s so lange wie möglich Paroli zu bieten.
 
Wir drücken unseren Herren fest die Daumen und wünschen weiterhin viel Erfolg! 
 
Zu den einzelnen Ergebnissen: 

DMM AK 50 Herren – Bochum verteidigt seinen Titel

Wir gratulieren dem neuen und alten Deutschen Mannschaftsmeister Bochum mit unseren Mitgliedern Ekkehard Schiefer (Präsident des GV NRW) und Martin Großekathöfer. 

 

In einem spannenden Finalspiel der DMM AK 50 fordert der Hamburger GC die amtierenden Mannschaftsmeister heraus – unterliegt jedoch mit einem knappen 2:3.

Bochum hält den Titel nun bereits seit 2018.

 

Was für ein toller und würdiger Abschluss der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften AK 50. Im Finalspiel um den Titel trafen zwei wahre Giganten des deutschen Seniorengolfsports aufeinander. Auf der einen Seite der Bochumer GC, dem es als Titelverteidiger gelang, sich ganz regulär bis in das Finale vorzuspielen. Und auf der anderen Seite der Hamburger GC, von dem der Bochumer GC den Titel im Jahr 2018 übernahm.

Ebenjenen Meistertitel wollten die Falkensteiner nun zurück haben. Doch das Team aus dem Ruhrgebiet steht nicht ohne Grund an der Spitze. Und mit Ulrich „Utz“ Schulte und Ekkehart Schieffer bieten die Bochumer gleich zwei aktuelle Nationalspieler und Mannschafts-Europameister auf. In jedem Fall sollte dieses Titelrennen ein enges werden.

Nervenkitzel bis zum Schluss

Der Vierer zwischen Kai Flint und Michael Kiefer (Hamburger GC) sowie Christian Schabram und Waldemar Krüger (Bochumer GC) wurde über die volle Distanz gespielt. Bochum lag nach Bahn 17 1auf, doch die Falkensteiner konnten das letzte Loch mit einem Birdie-Putt aus vier Metern Entfernung gewinnen und die Partie so ausgleichen. Der Punkt wurde geteilt.

Dann allerdings konnte Utz Schulte (Bochumer GC) eine frühe Entscheidung gegen Joachim Jencquel herbeiführen. Mit 4&3 sicherte er seinen Punkt für Bochum. Und auch Ekkehart Schieffer (Bochumer GC) lieferte seinen dritten Matchplay-Punkt in Folge ab: er gewann am 17. Grün mit 2&1 gegen Veit Pagel.

Im davor spielenden Einzel konnte wiederum Christian Domin (Hamburger GC) auf dem 18. Grün einen vollen Punkt für die Hanseaten sichern. Sein Gegner: Martin Großekathöfer (Bochumer GC), der bis dahin so nervenstarke Newcomer im Bochumer Team. Das Ergebnis stand nun bei 2,5:1,5 für Bochum – und Falkenstein musste das letzte noch laufende Match gewinnen, um ein Stechen zu erzwingen.

Hier spielte Andreas Braatz (Bochumer GC) gegen den Hamburger Mannschaftskapitän Marcus Schuldt (Hamburger GC). Die beiden lagen all square nach Bahn 16 und haben mit sensationellen Pars auch Bahn 17 geteilt. Die Entscheidung musste also an Bahn 18 fallen. Beide Spieler lagen hier mit dem dritten Ball auf dem Grün. Schuldt, der in Zugzwang war, hatte allerdings einen relativ langen Putt über acht Meter vor sich, während Braatz nur drei bis vier Meter putten musste – und dazu das Loch lediglich teilen brauchte.

Schuldt spielte also seinen Birdie-Putt aggressiv. Der Ball lief gut, ging jedoch am Loch vorbei. Bochum reichten nun zwei sichere Putts zum geteilten Punkt – und damit zum 3:2 Turniersieg.

Gute Kritiken für den Turniermodus

Der Hamburger Marcus Schuldt zieht ein Fazit: „Wir sind mit dem zweiten Platz total zufrieden. Im Lochspiel sind wir Falkensteiner total gut. Aber die Bochumer haben heute nunmal eine super Leistung gebracht. Wir hatten übrigens im gesamten Turnier sportliche faire Matches.“ Auch Teamkollege Veit Pagel sagt: „Wir sind zufrieden. Es war knapp und wir hätten gewinnen können. Aber die Bochumer können auch spielen. Außerdem sind dort zwei Europameister im Team.“

Der Bochumer Ekkehart Schieffer, der nach seinem Titel als Mannschafts-Europameister nun auch die DMM gewinnen konnte, resümiert: „Wir haben geglaubt, dass wir das gewinnen können. Am Ende war es aber so viel knapper als gedacht. Gerade als frisch gebackene Europameister haben Utz Schulte und ich uns in gewisser Weise in Zugzwang gesehen, aber ich denke, wir konnten hier ganz gut abliefern.

Insgesamt sehen wir hier im Turnier eine sehr hohe Leistungsdichte. In den Halbfinalspielen fielen die Entscheidungen ja auch erst im letzten Moment – und auch Wendlohe und Krefeld hätten hier heute im Finale um Gold spielen können. Das neue Format ist zudem fantastisch angekommen. Gerade in den Matchplays über maximal neun Löcher ist es ja wichtig, dass man gut in die Runde startet. Denn wenn man erstmal zurückliegt, ist es natürlich schwer, den Rückstand wieder aufzuholen. Das hat viel Spaß gemacht.“

Im Spiel um Platz drei traten zwei ebenfalls absolut erstklassige Mannschaften gegeneinander an. Am Ende gelang hier dem GSV Düsseldorf ein 3:2 Sieg gegen den GC Hamburg Wendlohe.

Hier finden Sie die Golfbox Tournament
 
 
Fotos & Text: Deutscher Golf Verband 

Talent Cup 2021

Talent Cup 2021

Am Samstag 11. September nahmen 18 Kinder beim Talent Cup 2021 teil. Über diese große Teilnahme freuten wir uns sehr.

Kinder die noch kein Handicap Index haben, konnten an diesem Event mitmachen und auch die Kleinsten, die Minis, waren an diesem Tag dabei.

Bei schönstem Wetter konnten die Kids ihr Talent unter Beweis stellen. Beim Spiel auf dem Platz, bei Athletik- und Koordinationsübungen, all das, was man für ein erfolgreiches Golfspielen braucht.

Kinder, Eltern und Jugendtrainer waren sich einig: Der Spaß stand im Vordergrund, es wurde viel gelacht, strahlende Augen waren zu sehen.

Der Talent Cup ist ein tolles Event für alle Kinder, die mit dem Golf spielen angefangen haben.

Es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben.

Euer Trainerteam

Neuer Vorstand gewählt

vlnr. Oliver Pelkeit (Jugendleiter), Dr. Christian Legeland (Platzwart), Sandra Jakob (Schriftführerin), Andreas Heinze (Präsident), Nane Elena Scharbert (Vize-Präsidentin), Helmut Venjakob (Clubhausverwalter), Christian Klotz (Schatzmeister), es fehlt Harald Held (Spielführer)

Neuer Vorstand gewählt

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand Schatzmeister, Jugendleiter und Platzwart gewählt.

 Christian Klotz (Schatzmeister), Oliver Pelkeit (Jugendleiter), und Dr. Christian Legeland (Platzwart) wurden einstimmig in den Vorstand berufen. Wir gratulieren herzlichst! Wiedergewählt wurde Harald Held (Spielührer). 

Unserem neuen und alten Vorstand wünschen wir viel Erfolg und eine gute Amtszeit!

Offene Wettspiele 2022 – Preis des Präsidenten – Preis des Ehrenpräsidenten

SiegerInnen "Preis des Präsidenten"
Preis des Ehrenpräsidenten - Jugend

Preis des Präsidenten – Preis des Ehrenpräsidenten (Jugend)

Nach zwei Jahren Pause, haben wir uns sehr gefreut, dass am Pfingstwochenende endlich wieder die Offenen Wettspiele stattfinden konnten. 

Bei relativ guten Wetterbedingungen fanden am Pfingstsonntag sowohl der „Preis des Präsidenten“ für Erwachsene, als auch der „Preis des Ehrenpräsidenten“ für die Jugend statt. 

Es wurden sowohl bei den Erwachsenen, als auch bei der Jugend tolle Ergebnisse gespielt, wie die Runde von Benny Ibold (67), mit einem Schlag über unserem Platzrekord.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, dem Organisationsteam , unserer Klubhaus Gastronomie und allen Sponsoren, die dafür gesorgt haben, das dieses Turnier stattfinden konnte.

 

Ergebnisse:
Preis des Präsidenten.
Bruttosieger/-in: Benny Ibold (67), Denise Dange (74), Marvin Schweika (74)
Nettosieger/-in: Detlef Pollmeier, Peter Baumjohann, Nadine Lindemann, Margarete Broenhorst, Kai Chatrath
Longest Drive: Victoria Kube
Nearest to the Pin: Jacqueline Duhme

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Preis des Präsidenten.

 

Offenes Jugendturnier (Preis des Ehrenpräsidenten):
Bruttosieger/-in: Henrik Becker (76), Victoria Kube (77), Darren Eilhoff (80), Julian Lietzau (86)
Nettosieger/-in: Julius Ackermann, Allegra Deppe
Nearest to the Pin: Darren Eilhoff
Longest Drive: Allegra Deppe

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Offenen Jugendturniers.

Sonnenwendturnier

Sonnenwendturnier

Um 6 Uhr morgens begann am Sonntag, 26. Juni mit einem Kanonenstart das traditionelle Sonnenwendturnier.

30 Flights gingen an diesem schönen Sonntagmorgen bei angenehmen Temperaturen an den Start und spielten einen Scrabble. 

Gegen 10.45 Uhr trafen nach und nach die Flights  im Klubhaus ein und alle freuten sich auf das leckere Frühstücksbuffet und einen starken Kaffee. 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, dem Organisationsteam, der Klubhaus Gastronomie und natürlich unseren Sponsoren, Christian Klotz und Werner Meyer für das tolle Turnier. 

Mit 37 Bruttopunkten gewann der Flight von Andreas und Leon Busche.

Nettosieger:
Jörg Adelsberger und Andrea Stieg : 70 Nettopunkte
Inga Fastabend und Heike Freund: 58 Nettopunkte
Jacqueline Duhme und Julia Dröge: 56 Nettopunkte
(im Stechen gewonnen gegen Kai-Uwe Grobosch und Andreas Frenz, auch 56 Nettopunkte) 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Brutto – und Nettosieger! 

2. Tagessieg für unsere Jugendmannschaft (Landesliga)

vlnr. Henrik Becker, Viktoria Kube, Darren Eilhoff, Allegra Deppe, Lenn Lottmann und Trainer Niklas Büren

Zweiter Tagessieg für die Jugendmannschaft in der Jugendliga Landesliga (Gruppe 2)

Bei besten Bedingungen fand der zweite Jugendliga-Spieltag auf der Anlage des G&LC Nordkirchen statt.

Der etwas ungünstige Termin dieses Spieltags zu Beginn der Ferien sorgte dafür, dass die Mannschaft nicht in voller Besetzung antreten konnte, dies tat der Leistung aber keinen Abbruch. Nach gewerteten 5 von 6 Ergebnissen glänzte die Mannschaft mit 38,9 über CR. Ein weiteres Spitzenergebnis nach dem ersten Spieltag welcher bereits mit 42,3 über CR bestritten wurde.

Es spielten für den WGC:
Viktoria Kube (HCPI 3.6) 76
Darren Eilhoff (HCPI 7.3) 76
Julian Lietzau (HCPI 8.9) 80
Henrik Becker (HCPI 6.6) 81
Lenn Lottmann (HCPI 12.8) 82
Allegra Deppe (HCPI 20.6)  (90)

Gesamt:
1. WGC Gütersloh +38,9
2. Nordkirchen +54,3
3. Royal Dortmund +90,9
4. Dortmunder GC +143,1
5. Aldruper Heide +165,5

Der nächste Spieltag findet am Dienstag, 09. August auf unserer Anlage statt.
Besucher sind herzlich Willkommen! 

 

Saison 2022, unserer Herren Mannschaft AK 65 I

oben vlnr: Dieter Brei, Reinhard Wörmann, Klaus Noffz, Peter Pietschok unten von links nach rechts: Harald Held, Roland Burbach, Günter Wilmsmeier, Wilfried Holtkamp

Saison 2022, unserer Herren Mannschaft AK 65 I

Unsere Herren Mannschaft AK 65 I spielt in der Saison 2022 in der 2. Liga und hat als Ziel, den Wiederaufstieg in die 1. Liga zu erreichen.

Der Kader der Mannschaft besteht aus:
Dieter Brei, Roland Burbach (Captain), Harald Held, Wilfried Holtkamp, Klaus Noffz, Peter Pietschok, Günter Wilmsmeier, Reinhard Wörmann.

Derzeit rangiert die Mannschaft in der Tabelle auf Platz 1.

Das Heimspiel (Doppelspieltag mit der AK 65 II) findet am Donnerstag, 14 Juli 2022 ab 11 Uhr statt. Besucher sind herzlich willkommen! 

Drei unserer Herren schafften den Cut bei den Deutschen Meisterschaften AK30

Deutsche Meisterschaft Herren AK 30 im GC Hanau-Wilhelmsbad

Die DM AK30 fanden am letzten Wochenende im GC Hanau-Wilhelmsbad statt.  Unsere drei Herren Benjamin Ibold, Johan Walter, Benedikt Polders haben den Cut geschafft und bei den extremen heißen Temperaturen ihr bestes gegeben.

Mit einer 76,74 und 74 hat Johan Walter den geteilten 14. Platz belegt . Benjamin Ibold mit einer 74,74,78  den geteilten 26. Platz und Benedikt Polders mit einer 76,75,77 den geteilten 29. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Herren!
Tolle Leistung!!