Saison 2022, unserer Herren Mannschaft AK 65 I

oben vlnr: Dieter Brei, Reinhard Wörmann, Klaus Noffz, Peter Pietschok unten von links nach rechts: Harald Held, Roland Burbach, Günter Wilmsmeier, Wilfried Holtkamp

Saison 2022, unserer Herren Mannschaft AK 65 I

Unsere Herren Mannschaft AK 65 I spielt in der Saison 2022 in der 2. Liga und hat als Ziel, den Wiederaufstieg in die 1. Liga zu erreichen.

Der Kader der Mannschaft besteht aus:
Dieter Brei, Roland Burbach (Captain), Harald Held, Wilfried Holtkamp, Klaus Noffz, Peter Pietschok, Günter Wilmsmeier, Reinhard Wörmann.

Derzeit rangiert die Mannschaft in der Tabelle auf Platz 1.

Das Heimspiel (Doppelspieltag mit der AK 65 II) findet am Donnerstag, 14 Juli 2022 ab 11 Uhr statt. Besucher sind herzlich willkommen! 

Drei unserer Herren schafften den Cut bei den Deutschen Meisterschaften AK30

Deutsche Meisterschaft Herren AK 30 im GC Hanau-Wilhelmsbad

Die DM AK30 fanden am letzten Wochenende im GC Hanau-Wilhelmsbad statt.  Unsere drei Herren Benjamin Ibold, Johan Walter, Benedikt Polders haben den Cut geschafft und bei den extremen heißen Temperaturen ihr bestes gegeben.

Mit einer 76,74 und 74 hat Johan Walter den geteilten 14. Platz belegt . Benjamin Ibold mit einer 74,74,78  den geteilten 26. Platz und Benedikt Polders mit einer 76,75,77 den geteilten 29. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Herren!
Tolle Leistung!!

DGL Damen werden Tageszweiter am Heimspieltag

Herzlichen Glückwunsch an unsere Damen DGL Mannschaft zum 2. Platz!

Am 12. Juni fand bei perfekten Wetter- und Platzbedingungen auf unserer Anlage das 3. Spiel der DGL Damen Regionalliga West 1 statt.

Mit einem gut aufgestellten Team und guten Ergebnissen konnten sich die Damen von Trainer Johannes Osenberg am Sonntag 4 Punkte sichern und belegt nun Platz 3 in der Gesamtwertung der Regionalliga West 1. 

Ergebnisse: 
Barbara Pelkeit (HCPI 3,8) : 74 Denise Dange (HCPI -0,6): 74 Viktoria Kube (HCPI 3,9): 78
Bettina Bensinger (HCPI 2,0): 80
Carla Delores  (HCPI 3,9): 85
Streicher war Nane Elena Scharbert (HCPI 3,5): 89

1. DGL Herrenmannschaft erneut Tageszweiter

Wieder zwei Schläge, wieder Tageszweiter

War es nun der zweite oder dritte Spieltag der DGL in der Regionalliga West 1?! Unsere DGL Herren erlebten am Sonntag, 12.6.2022 auf der Anlage des GC Münster-Wilkinghege ein Déja-vù – abermals wurde man mit zwei Schlägen Rückstand Tageszweiter hinter den Gastgebern. Dass man dennoch zuversichtlich in Richtung der letzten beiden Spieltage blicken kann, liegt an der guten Ausgangslage in der Gesamtwertung, da der Vorsprung auf die Verfolger auf drei Punkte ausgebaut werden konnte.

Nach den Einzeln am Vormittag lagen unsere Herren bereits auf Platz 2 mit 29 über Par. Der Rückstand auf Münster betrug sieben Schläge, Osnabrück lauerte fünf Schläge hinter dem WGC. Herausragend war die Runde von zwei unter Par von Jost Pollmeier (69) – Tagesbestleistung zusammen mit zwei weiteren Spielern des Gastgebers. Angeführt wurden unsere Herren weiterhin durch Johann Walter (72) und Benedikt Polders (74). Außerdem spielten Marvin Schweika und Oliver Pelkeit jeweils 77, Benjamin Ibold 78 und Johannes Mitzscherlich 79. Streichergebnis war eine 82 von Florian Heißmann.

Am Nachmittag folgten dann die klassischen Vierer, in dem der WGC auch das beste – und wohl auch bunteste – Tagesergebnis mit einer Par-Runde (71) von Dominik Becker und Oliver Pelkeit stellte. Die Scorekarte umfasste jeweils fünf Birdies und Bogeys, sowie jeweils ein Eagle und Doppelbogey. Langweiliger, aber nicht minder schlecht, machten es Benjamin Ibold und Florian Heißmann mit einer 72er Runde. Jost Pollmeier und Benedikt Polders, sowie Johann Walter und Marvin Schweika spielten jeweils 77, von der eine Runde gestrichen wurde. Zwar konnte man damit den Abstand noch um fünf Schläge verkürzen, am Ende fehlten aber zwei Schläge zum Tagessieg.

Durch den zweiten Platz in der Tageswertung konnte unser Herren Team seinen Vorsprung in der Gesamtwertung (13 Punkte / +136 gegen Par) allerdings auf drei Punkte vergrößern, weil sich der Osnabrücker GC zwischen dem WGC und dem GC Teutoburger Wald platzierte. Punktgleich mit 10 Punkten folgen der GC Teutoburger Wald (+164) und der GC Münster-Wilkinghege (+198). Die Abstiegsränge belegen aktuell der Osnabrücker GC (8 Punkte / +181) und der GC Paderborner Land (4 Punkte / +253).

Der vierte Spieltag findet am 17.Juli zeitgleich mit den DGL Damen im GC Paderborner Land statt.

Offene Wettspiele 2022 – Grafschaft-Rietberg-Cup

SiegerInnen "Grafschaft-Rietberg-Cup"

Grafschaft-Rietberg-Cup

Zum Abschluss der Offenen Wettspiele fand am Pfingstmontag der traditionelle Grafschaft-Rietberg-Cup statt.

Mit 108 Teilnehmern, bestehend aus Mitgliedern und SpielerInnen aus nah und fern wurde an diesem Tag ein Vierer mit Auswahldrive gespielt.  

Wir gratulieren allen SiegerInnen Brutto / Netto, Nearest und Longest Drive.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, dem Organisationsteam , unserer Klubhaus Gastronomie und den Sponsoren: Goja Würzbar  (www.goja-wuerzbar.de) und Reker Vitalbäcker (www.vital-baecker.de), die dafür gesorgt haben, das dieses Turnier stattfinden konnte.

 

DGL Herren dank E-Mobilität Tageszweiter

In zwei Wochen am 12. Juni geht es für unsere Herren auf die Anlage des GC Münster Wilkenhege, auf dann wieder flacherem Terrain weiter.

DGL Herren dank E-Mobilität Tageszweiter

Der zweite Spieltag in der DGL Regionalliga führte unsere Herren auf die benachbarte Anlage des GC Teutoburger Wald. Angesichts der besonderen spielerischen und körperlichen Herausforderung bei 36 zu absolvierenden Löchern auf der sehr hügeligen Anlage wurden im Vorfeld bereits Elektrotrolleys von unseren Clubmitgliedern organisiert. Leider erhöhte das Wetter den Schwierigkeitsgrad noch weiter mit für Ende Mai untypischen Temperaturen von maximal 12 Grad, sowie Regen und starkem Wind.

Dennoch konnten unsere Herren sich in den vormittäglichen Einzeln eine sehr gute Ausgangsposition erarbeiten. Angeführt wurde die Mannschaft von einen sehr starken 73er Runde von Benedikt Polders – die zweitbeste Runde des Tages – und einer 77 von Benjamin Ibold. Damit kamen zwei der nur sechs Runden unter 80 im Einzel von Güterslohern. Es spielten weiterhin Johann Walter und Oliver Pelkeit jeweils 80, Jost Pollmeier 82, Florian Heißmann und Johannes Mitzscherlich jeweils 83. Streichergebnis war eine 88 von Marvin Schweika. Im Zwischentableau belegten die Herren damit Platz 1 mit fünf Schlägen Vorsprung auf den gastgebenden GC Teutoburger Wald.

Im klassischen Vierer am Nachmittag gab es wiederum nur sieben Runden von unter 80 Schlägen. Auch hier kamen zwei aus Gütersloh von den Paarungen Jost Pollmeier und Benedikt Polders (76), sowie Dominik Becker und Florian Heißmann (77). Außerdem steuerten Jan Göhlich und Johann Walter eine 82 bei, während die 85 von Benjamin Ibold und Oliver Pelkeit gestrichen wurde. Leider büßten die Herren ihren Vorsprung auf Halle ein und landeten am Ende mit zwei Schlägen Rückstand auf dem zweiten Platz.

Das Herren-Team belegt dennoch den ersten Platz in der Gesamtwertung (9 Punkte / +107 gegen Par). Mit einem Punkt und 19 Schlägen Vorsprung auf den GC Teutoburger Wald (8 Punkte / +126). Tages- und Gesamtdritter ist der Osnabrücker GC (5 Punkte / +147). Punktgleich mit Osnabrück ist der GC Münster Wilkenhege (5 Punkte / +176) als Gesamtvierter, der aber in Halle Tagesfünfter wurde. Vervollständigt wird die Tabelle mit dem GC Paderborner Land (3 Punkte / +205), die Tagesvierter wurden..

 

1. Herrenmannschaft startet mit Tagessieg in die DGL Saison

1. Herrenmannschaft startet mit Tagessieg in die DGL Saison 

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die 1. Herrenmannschaft dieses Jahr nun endlich wieder eine fast normale Saisonvorbereitung bestreiten. Das Team belohnte sich für ihre konzentrierte und intensive Arbeit am ersten Spieltag der Deutsche Golf Liga (DGL) auf der Anlage des Osnabrücker GC in der Regionalliga West 1 mit dem Tagessieg.

Viele Spieler nutzten nicht nur die offizielle Proberunde um sich bestmöglich auf diesen ersten Spieltag vorzubereiten, sondern drehten noch Extrarunden (unter anderem bei Herrennachmittagen) im Vorfeld. Dabei deutete sich schon an, dass das Team dieses Jahr auf eine breitere Spielerbasis vertrauen kann.

Im Laufe der vormittäglichen Einzel zeichnete sich schon früh ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den letztjährigen Oberligaaufsteigern des GC Münster-Wilkinghege ab, wobei Münster noch stetig die Nase vorn hatte. Nach den Einzeln führte Münster die Wertung +19 (gegen Par) an, die WGC Herren lagen fünf Schläge dahinter bei +24 auf dem zweiten Platz. Es folgten die Gastgeber des Osnabrücker GC mit +31, der GC Teutoburger Wald (+39) und schon etwas abgeschlagen der GC Paderborner Land bei +59.

Angeführt wurden die Gütersloher Herren von den beiden hervorragen Runden von zwei unter Par (70) durch Johann Walter und Johannes Mitzscherlich. Es spielten weiterhin Benedikt Polders und Florian Heißmann (jeweils 76), Benjamin Ibold (78), Marvin Schweika und Oliver Pelkeit (jeweils 79), gestrichen wurde die 81 von Jost Pollmeier.

Nachmittags folgten dann die klassischen Vierer. Im Frühjahr hatte das Team viel experimentiert, probiert und verworfen um die bestmöglichen Paarungen für dieses Spielformat zu finden. Den Glanzpunkt setzte die neu zusammengeführte Paarung Benedikt Polders / Jost Pollmeier mit einer hervorragenden 70. Außerdem spielten Florian Heißmann / Johannes Mitzscherlich eine 77, Benjamin Ibold / Oliver Pelkeit eine 79 und Johann Walter / Marvin Schweika eine 80, die wiederum gestrichen wurde. Schon im frühen Rundenverlauf am Nachmittag hatte das Herren-Team dabei den Rückstand gegen Münster wettgemacht und führte zum Teil mit mehr als zehn Schlägen. Einzig als das Livescoring über die DGL Webseite zum Ende des Spieltags nicht mehr funktionierte, kam nochmals etwas Nervosität auf.

Am Ende stand ein Ergebnis im Klassischen Vierer von +10, ein Gesamtergebnis von +34 bei zehn gewerteten Ergebnissen und der Tagessieg mit fünf wichtigen Punkte in der DGL Tabelle. Der GC Münster-Wilkinghege wurde Tageszweiter (+43), der GC Teutoburger Wald (+55) konnte den heimischen Osnabrücker GC (+56) noch abfangen und wurde Dritter. Fünfter blieb der GC Paderborner Land (+81).

Weiter geht die DGL mit dem zweiten Spieltag am 29. Mai im GC Teutoburger Wald.

3. Spieltag der Herren Mannschaft AK 50–I

3. Spieltag der Herren AK 50–I 

Am Samstag 18. Juni  trat die 1. Mannschaft der AK50 Herren bei extremen Bedingungen um 36 Grad Hitze im rheinischen GC Hösel zum dritten Spieltag an.

Die besten Ergebnisse für den WGC erzielten dabei der AK50-Rookie Christian Wolf und unser Routinier Dr. Jens Heine mit jeweils hervorragenden 82 Schlägen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte hinter dem Heimteam der zweite Platz der Tageswertung erreicht werden.

Auch in der Gesamtwertung belegt der WGC den zweiten Platz mit nur 2 Punkten Rückstand auf die führenden Dortmunder.

Zum Einsatz kamen:
Christian Wolf, Dr. Jens Heine, Detlef Pollmeier, Dr. Ingo Meyer, Guido Geller, Andreas Busche

Neues von unserer Herren Mannschaft AK 50–I

Vlnr. Andreas Busche, Guido Geller, Eckhard Schwarte, Uwe Jacob, Dirk Becker, Detlef Pollmeier

Herren AK 50–I sichern sich Klassenerhalt

Bei sonnigem Herbstwetter ging es für  unsere Herrenmannschaft AK50-I auf heimischer Anlage in den Finalspieltag. 

Mit Platz 3 in der Tagesplatzierung wurde der dritte Platz  in der Gesamtwertung gefestigt und das Saisonziel „Klassenerhalt“ erreicht. 

Der GC Hubbelrath hat auf  unserer Anlage seinen ersten Platz weiter ausgebaut und steht nun als Aufsteiger in Liga 1 fest.

Lies weiter

Aufräumarbeiten 2022

Obere Reihe: R. Wörmann, U. Lachmann, H. Witte, W. Lenk, J. Adelsberger, Chr. Klotz, P. Kötter, W. Lamers, E. Hagemann Untere Reihe: R. Diekämper, G. Beinecke, M. Brinkord, H. Held, H. Reker, P. Pietschok (es fehlen auf dem Foto: P. Baumjohann, W. Holtkamp, C. Kurp, C. Klotz , R. Lakämper, U. Tönnesmann, G. Wilmsmeier)

Aufräumarbeiten 2022 

Am 4. und 10. März 2022 haben 21 Freiwillige Helfer und eine Helferin den Platz von abgebrochenen und überall verstreuten Ästen befreit.

Über 50 Arbeitsstunden war das Team der Freiwilligen insgesamt mit den Aufräumarbeiten beschäftigt und konnte so das Greenkeeper Team entsprechend entlasten.

Für den Vorstand nahm Spielführer Harald Held teil, der sich bei allen Teilnehmern herzlich bedankt.

Lies weiter